So sieht der berühmte Farmer´s Market der Amish People von Aussen aus.
Im Winter ist der Verkauf nur in der Halle.

Innen dann alles schön in Holz ausgebaut.

Einfach gekleidet mit einer schwarzen Kopfbedeckung und einer Schürze erinnert
es zumindest ein bisschen an einen Farmer Markt.

Wäre mal interessant wo die zu der Jahreszeit Erdbeeren anbauen!

Hier bekommt man alle möglichen Lebensmittel aus häuslicher Herstellung.

Marmelade und eingelegte Früchte aller Art.

Verschiedene frische Backwaren.

Ein Blick vom oberen Stockwerk.

Die ausgestellten Haushaltsgegenstände erinnern dann doch an das einfache Leben der Leute hier.

Gemüse fehlt auf einem Bauernmarkt natürlich auch nicht.

Die einfache Kleidung der Amish People kann man hier auch käuflich erwerben.

Gegenüber vom Farmer´s Market war ein großer Outlet Store. Das erinnert sofort wieder an die Großstädte.
Da hier viele Touristen herkommen haben bestimmt keine schlecht Idee. Levis, Lego, Kodiak, Samsonite
waren unter vielen anderen auch vertreten.

Das Dorf St-Jacobs sieht richtig ländlich aus. Schöne Häuser eins nach dem anderen.

Soe wies aussieht haben die aber hier doch Strom,... von wegen ohne Technik.

Einen der richtigen Amish People aus dem Hinterland konnte ich dann doch noch knipsen.
Mit Pferdekutsche und Frack alles in schwarz; so wie man sich das vorgestellt hat.

Und noch mal einen erwischt in der Familienausführung der Kutsche.

So heiraten also die Amish People aus St-Jacobs.
Also Finger weg von Strom, Technik und kein Sex vor der Ehe dann gibts ne Limo für die Hochzeit.

Eigentlich ganz nett hier in dem Dorf. Eine richtige überdachte knarrende Holzbrücke.