So hat Carmen die erste Nacht unserer langen Reise zwischen Edmonton und Toronto geschlafen.
Ich hab mich mit einem Sitz begnügt, der sich etwas in Schräglage bringen lies.
Unsere Lange Fahrt durchquert 3 Zeitzonen. Meistens in der Nacht wurden die Zonen überfahren.
Mit einer Durchsage am nächsten Morgen wurde uns die Lokale Uhrzeit mitgeteilt.

Da könnte man sich glatt fragen wieso ich vom Zug aus so ein Fotos schiessen kann.
Ganz einfach - ich war nicht im Zug! Als wir in Winnipeg ankamen kam eine Durchsage,
dass der Zug jetzt für eine gute Stunde hält und wir uns ein bisschen die Gegend
um den Bahnhof ansehen können. Gleich nach dem Aussteigen sind wir in die nahegelegene
Touristen Information. Dort haben wir nachgefragt was wir ner Stunde von Winnipwg zu sehen wäre.
Uns wurde eine kostenlose 20 minuten lange Stadtrundfahrt vorgeschlagen. Wir waren gleich dabei.

Hier und da ein Foto geschossen und schon ein paar Eindrücke von Winnipeg mitgenommen!

Carmen hat mit der Karte den Überblick behalten.

...

...

Die andere halbe Stunden, nach der Stadtrundfahrt haben wir in einem kleine Stadtmarkt
mit nahegelegenem Aussichtspunkt verbracht.

...

...

Da hätt ich doch beinah vergessen n Foto zu schiessen, mit dem aus bewiesen wäre,
dass wir auch wirklich in Winnipeg waren. :-)

Dank Carmens offener Art, haben wir uns an der Kaffee und Tee Theke der First Class Passagiere
bedienen dürfen.

Auch im Zug müssen die Zähne geputzt werden. *g

Wem schick ich welche Karte - Wie viel Karten schick ich überhaupt
Welche will ich als Andenken behalten!?

Die Strecke vor und nach Winnipeg bis etliche hundert km vor Toronto war noch sehr Schneereich.

Gefrorene Seen und blauer Himmel - wären wir bloß nicht so schnell wieder dran vorbeigewesen...

Ein kurzer Blick auf unseren Zug.

Und hier auch schon unser nächster und letzter Stop vor Toronto. Sioux Lookout.
Ein kleines verschlafenes Dörfchen etwa nordöstlich vom Lake Superior.
Auch hier hatten wir ein bisschen Zeit für eine kleine Tour durch die Strassen.

Die Deutschen trifft man auch überall. Wieder eine neue Bekanntschaft auf unserer Reise.
Beide gerade auf Urlaub hier und kommen aus der Nähe von Berlin.

Wad dat denn? Chinesische Aufgusssuppe aus dem Supermarkt aus Edmonton. "Kimchi" - so heissts!
Nudeln drinnen, Gewürze und Gemüse aus der Tube drauf und heisses Wasser drüber. => 1A Essen.

Während ich mir den Wandst voll schlage mit Vollkornbrot und guter Kimchi Suppe...

...nutzt Carmen die Zeit für Maniküre.

Day: 20   21